Unsere arbeitsmedizinische Dokumentationssoftware

Allgemeine Merkmale

  • Individuelle Sortierung und Gruppierung aller persönlichen und Gesamtübersichten
  • Speicherung benutzerdefinierter Einstellungen (Gruppierung, Sortierung, Spaltenanordnung, etc.) aller persönlichen Übersichten
  • Parallelverarbeitung mehrerer Probanden
  • Statusinformationen bei jedem arbeitsmedizinischen Vorgang über Erstbearbeitung, letzte Änderung und Abschluss zur lückenlosen Dokumentation der Verantwortungskette
  • Auslieferungszustand der Datenbank mit vollständiger Konfiguration gem. 'Best Practise' zum sofortigen Start
  • Übersichtliche Einteilung des Gesamtsystems für schnelle, schlanke Anwendungen (Auswertungen, Dokumentation, Gerätesteuerung, Konfiguration, Labordatenimport, Systemverwaltung, Textverarbeitung)

Module/Programmteile/Komponenten

  • Eigener, integrierter PDF-Viewer
  • Eigenes Textverarbeitungsprogramm 'MuN-Text'; Speicherung der Briefe und Vorlagen in der Datenbank; Speicherung der Briefe direkt beim Probanden
  • Anbindung des externen Labors für die elektronische Labordatenabholung
  • Anbindung aller gängigen med. Geräte (Audiometrie, Blutdruckmessung, EKG/Ergometrie, Gesichtsfeldmessung, Sehtest, Spirometrie, Dämmerungssehen, psych. Testverfahren)
  • Auswertungen für alle arbeitsmedizinischen Daten mit individuellen Abfrageparameter, Filtermöglichkeiten und Definition von Abfrageoperatoren zur Einschränkung der Abfrageergebnisse
  • Unterscheidungsmöglichkeit in Abfragegestaltung und Abfrageausführung in Auswertungen
  • Berichtswesen mit ca. 40 Berichten
     

Konfiguration

  • Definition beliebiger Vorsorgeuntersuchungen und Vorsorgeprofile
  • Selbstdefinierte Untersuchungen
  • Konfigurationsmöglichkeit von 'Körperl. Untersuchung', sämtlichen Katalogen (Listboxen), Anamnese-, Beschwerden- und Laborprofilen, Impfungen, Titer
  • Adressbuch für interne Adressen, externe Ärzte, Behörden, Berufsgenossenschaften, Krankenhäuser, Krankenkassen für Serienbriefzugriff über das Textverarbeitungsprogramm
  • Trennung in globale und lokale Konfigurationselemente zur Vorgabe globaler Unternehmensstandards mit bedingten lokalen Ausprägungen

Dokumentationsfunktionen

  • Speicherung von PDF-Dateien beim Probanden
  • Unterscheidung in Angebots-, Pflicht-, Wunschvorsorge und Eignungsuntersuchung für differenzierte Ärztl. Bescheinigungen
  • Spezielles Überwachungskennzeichen für vorgezogene, fällige Vorsorgen mit verkürzter Nachuntersuchungsfrist
  • Chronologische Darstellung der beruflichen Gefährdungen mit Überwachungsstatus
  • Impfdokumentation für poly-/monovalente Impfstoffe
  • Impfplanung
  • Ambulanzdokumentation
  • Verbandbuch für Unfalldokumentation
  • Sprechstunden
  • ICD-10-Diagnosen-Thesaurus, eigene Diagnosen und Schnellzugriff auf die zuletzt gestellten Diagnosen pro Proband
  • Dauerdiagnosen
  • Dauermedikamente
  • Vorsorge-/Fristenüberwachung
  • Wiedervorlagefunktion für alle Vorgänge
  • Chronologische Querschnittsichten mit Herkunft für 'Chem. Labor', 'Deutschland Score', 'Diagnosen', 'Maßnahmen', 'Medikamente', 'Vitalparameter' und 'Titer'
  • Deutschland Score
  • Arbeitsbewältigungsindex (ABI/WAI)
  • Epworth Sleepiness Scale (ESS)
  • Auffälliges, optisches Warnsystem für Dauermedikamente, Dauerdiagnosen, Marker und wichtige Notizen
  • Unterscheidung der arbeitsmedizinischen Vorsorgedurchführung in 'Erschienen' und 'Nach Aktenlage'
  • Fähigkeitsprofil
  • Vitalparameter

Übersichten/Verwaltung/Terminplanung

  • ein- bis vierstufiger Firmenstamm
  • Trennung der Firmenpflege in 'importrelevante Strukturen' und manuelle Firmenpflege für Fremdfirmen
  • Terminplaner; Serien- und Gruppentermine; Ansichten nach Tag, Woche und Monat; gleichzeitige Verwaltung mehrerer Terminplaner; Erinnerungsfunktion
  • Terminlisten über alle Anwender und Probanden hinweg; heutiger Tag, Wiedervorlagen, Abgeschlossene/Offene Vorgänge, Fällige Vorgänge, Fällige Vorsorgen
  • Übergreifende Wartezimmerfunktion
  • Löschfunktion gem. Datenschutzrichtlinien und arbeitsmedizinischer Vorschriften (Letzte Untersuchung liegt 40 Jahre zurück, das 75. Lebensjahr ist beendet, das 95. Lebensjahr ist beendet, Unternehmensaustritt liegt 10 Jahre zurück)
  • Archivierungsfunktion und -automatik für manuelle Probandenarchivierung und automatische Probandenarchivierung in Verbindung mit dem Personaldatenimport
  • Personaldatenimportschnittstelle
  • Dublettenabgleichfunktion zur Personalstammbereinigung bzw. Probandenzusammenführung

Persönlicher Desktop

  • Persönliches Kontrollzentrum für jeden Benutzer/Anwender mit den persönlichen Arbeitslisten 'heutiger Tag', 'Wiedervorlagen', 'Abgeschlossene Vorgänge', 'Offene Vorgänge' und 'Fällige Vorgänge'
  • Persönliches Wartezimmer
  • Schnellzugriff auf zuletzt gewählte Probanden pro Benutzer/Anwender
  • Zentrale Patientenakte aller abgeschlossenen und offenen Vorgänge beim Probanden
  • Individuelle, benutzerdefinierte Verknüpfungen für die Zugriffe auf die häufigsten Vorgänge
  • Übersichtlich strukturierte Einzellisten für die häufigsten arbeitsmedizinischen Vorgänge

Systemsicherheit

  • Eigene Systemverwaltung für Benutzer und Rollen mit hierarchischem Berechtigungssystem
  • Über 60 einzelne Funktionsrechte zur Definition granularer Rollen
  • Sicherheits-, Fehler- und Aktionsprotokoll zur Dokumentation von Rechtevergaben, Konto-/Benutzersperrungen und Datenänderungen arbeitsmedizinsicher Bewegungsdaten
  • Druckerüberwachung mit Druckerfreigabe gegen unbeabsichtigten Druck auf unauthorisierte Netzwerkdruckern
  • SmartCard-Authentisierung
  • SignaturPad-Anbindung für biometische, digitale Unterschrift

Benötigen Sie weitere Informationen?

Weitere Details